Die Lehre von Feng Shui

wörtliche Übersetzung: Wind und Wasser

KONTAKT

Feng Shui

 

ist die Lehre von den Kräften der Natur. Jedes Haus und jeder Garten kann eine Quelle von Energie und Harmonie werden.  Feng Shui kreiert eine friedvolle Beziehung zwischen Raum und Mensch. Das Wechselspiel der Energien eines Lebensraumes soll den Bewohnern mehr Kraft bringen.

 

CHI – die Lebensenergie

 

Chi, auch Prana genannt, soll den Menschen bestmöglich mit Energie versorgen.

Durch Feng Shui wird der Chifluss in der Umgebung erhöht, genährt und gelenkt. Gutes Chi, welches sich wie ein gemütlich dahingleitender Fluss bewegt, bringt positive Energie. Begradigtes Chi dagegen schlechte. Chi bindet sich an Wasser und lässt sich duch Bewegung, Klang und Formen beeinflussen. Auch unsere Bewegungen, Gefühle und Gedanken beeinflussen die Energie um uns herum.

 

YIN UND YANG

das Lebensumfeld im Gleichgewicht

Die beiden Urkräfte Yin und Yang sind Gegensätze, die sich ergänzen. Zusammen umfassen sie alle Aspekte des Lebens. Ohne Tag gibt es keine Nacht, ohne kalt kein heiß etc.

Auch das I-GING baut auf sechs aufeinanderfolgenden Yin- und  Yangstrichen auf. Wichtig für unser Umfeld sind daher ausgeglichene Yin-Yang Strukturen.

Die FÜNF ELEMENTE

Die fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser verkörpern verschiedene Energiezustände. Sie können sich gegenseitig ausgleichen, verstärken oder schwächen. Wichtig ist es, dass die fünf Elemente im Räumlichen miteinander harmonieren und zum Bewohner passen.

 

Feng Shui Graz

ANFRAGE

Newsletter